Schwarz-gelber Koalitionssalat

Veröffentlicht am 03.11.2009 in Pressemitteilungen
Im Gegensatz zu Frank-Walter Steinmeier blieb Kanzlerin Angela Merkel ja im Fernsehduell fast alle Antworten schuldig – jetzt haben wir den Salat bzw. die Antworten in der Koalitionsvereinbarung:
  • ein finanziell nicht zu verantwortendes Schulden - Abenteuer.
  • Kindergelderhöhung statt dem vor Ort so dringend benötigten Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen
  • Kinderfreibetrag für die Gutverdienenden statt ein warmes Mittagessen für alle
  • Statt Wegfall der Studiengebühren für alle, 300 Euro pro Monat für Hochbegabte
  • Statt Ausweitung der Mindestlöhne eine Überprüfung der von der SPD in der großen Koalition durchgesetzten Branchen-Mindestlöhne.
  • Erhöhung der Abgaben für Gesundheit und Pflege – damit den Reichen mehr Netto vom Brutto bleibt, werden die kleinen Leute zur Kasse gebeten.
 

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied in der ältesten demokratischen Partei Deutschlands ! Füllen Sie beiligendes Formular aus und schicken es an Gernot Gruber, Hegelstr.5, 71522 Backnang (Fax: 0711 / 2063-14757) oder werfen es im SPD-Büro (Burgplatz 8, Backnang) ein. Beitrittsformular

Counter

Besucher:343998
Heute:11
Online:1