Freihandel ja, private Schiedsgerichte: nein!

Pressemitteilungen

- Einstimmige Resolution an den Parteivorstand verabschiedet -

Backnangs Sozialdemokraten haben auf ihrer Jahreshauptversammlung eine Resolution zu TTIP, CETA und TiSA gefasst, mit der sie sich an den Parteivorstand auf Bundesebene und an Europaabgeordnete wenden: Freihandel und technische Standardisierungen seien wirtschafts- und friedenspolitisch sinnvoll, allerdings dürften die Handelsströme demokratische Mitspracherechte nicht wegspülen. „Da sind wir beunruhigt“, sagt Armin Dobler, der als stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender die Resolution eingebracht hatte.

In ihrer sechs Punkte umfassenden Resolution fordern die Sozialdemokraten eine Mitgliederabstimmung und lehnen privat organisierte Schiedsgerichte zwischen demokratischen Industriestaaten ab, vor denen Konzerne entgangene Gewinne von Staaten einklagen können.

Deutschland hat zwar selbst mit über 100 Ländern (etwa mit China und Polen) Verträge mit Investitionsschutzregeln, in Verträgen mit demokratischen westlichen Industriestaaten setzen Backnangs Sozialdemokraten aber auf bewährte rechtsstaatliche Verfahren.
Die Konzerne dürften nicht mächtiger werden als politische Institutionen. „Sonst diktieren irgendwann die Konzerne den Parlamenten ihre Interessen direkt in die Gesetzbücher“, mahnt die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Pia Täpsi-Kleinpeter. Die Volksvertreter müssten stets in der Lage sein, Belange der Umwelt, Gesundheit oder des Datenschutzes auch am Arbeitsplatz gegen reines Profitdenken durchzusetzen. „Die erreichten Standards in unserem Land und der EU dürfen nicht abgesenkt werden“, unterstreicht der Ortsvereinsvorsitzende Gernot Gruber mit Blick auf TTIP (Abkommen EU – USA) und CETA (Abkommen EU -Kanada). Diese Position vertrete er auch in der SPD-Landtagsfraktion.

Nach einer engagierten Diskussion wurde die Resolution zum noch nicht ratifizierten Ceta-Abkommen, zu den laufenden Verhandlungen mit den USA zu TTIP und den an der Welthandelsorganisation WTO vorbei geführten multilateralen Verhandlungen zur Dienstleistungsfreiheit Tisa von den anwesenden 30 Mitgliedern einstimmig beschlossen. Die SPD hat sich im Bund und auf der Europa-Ebene dafür eingesetzt, dass die Freihandelsabkommen als sogenannte gemischte Abkommen gesehen werden. Staatssekretär Christian Lange geht davon aus, dass sich diese sozialdemokratische Position in der EU durchsetzen wird. Dies würde bedeuten, dass EU-Parlament, EU-Rat und die nationalen Parlamenten den Abkommen zustimmen müssen.
Die Resolution wurde bereits dem Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel und den sozialdemokratischen Europaabgeordneten Bernd Lange (Berichterstatter des EU- Parlaments) und Evelyne Gebhardt aus Künzelsau zugestellt.

 
 

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

17.08.2018 18:26 Keine Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs
Katja Mast äußert sich zum erneuten Vorstoß aus Reihen der CSU zur Anhebung der Verdienstgrenzen bei Minijobs. „Die Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs ist aus gutem Grund nicht vorgesehen. Es gibt dafür keine Vereinbarung im Koalitionsvertrag. Uns von der SPD geht es um voll sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.“ Statement von Katja Mast auf spdfraktion.de

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

Ein Service von websozis.info

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 296201 - 10 auf SPD Baden-Württemberg - 1 auf Jusos KV Freudenstadt - 2 auf SPD KV Rastatt / Baden-Baden - 4 auf Reinhold Gall MdL - 1 auf SPD Karlsruhe - 3 auf SPD Ortsverein Böckingen - 1 auf Katja Mast MdB - 2 auf SPD Mooswald - 1 auf Andreas Stoch - 6 auf Jusos Heilbronn - 1 auf Jusos Emmendingen - 5 auf SPD Heilbronn - 1 auf SPD Sinsheim - 2 auf Uwe Herwig - 1 auf SPD Munderkingen/Rottenacker - 3 auf Leni Breymaier - 2 auf SPD-Ortsverein Altlußheim - 1 auf SPD-Kreistagsfraktion Rhein-Neckar - 2 auf SPD Waldkirch - 1 auf JUSOS Kreis Biberach - 1 auf Kilian Krumm - 1 auf SPD Neckarstadt-Ost - 1 auf SPD Ebersbach - 2 auf SPD Karlsruhe-Durlach - 1 auf Kommunalwahl Karlsruhe - 1 auf SPD Jettingen - 1 auf SPD Stuttgart-Mitte - 1 auf SPD Bad Rippoldsau-Schapbach - 2 auf SPD Bad Saulgau - 1 auf SPD-Fraktion im Regionalverband Mittlerer Oberrhein - 1 auf Anton Schaaf - 1 auf Website von Werner Henn - 2 auf SPD Königsbach-Stein - 3 auf Rainer Hinderer - Ihr Landtagsabgeordneter für Heilbronn, Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim - 2 auf SPD Hemsbach - 1 auf Andreas Röhm - 2 auf SPD Bad Herrenalb und Dobel - 1 auf SPD Oberes Filstal - 4 auf SPD Rhein-Neckar - 1 auf Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg - 1 auf SPD - Offene Liste Merdingen - 1 auf SPD Mannheim-Rheinau - 1 auf SPD Hemmingen - 1 auf SPD Ortsverein Hambrücken - 1 auf SPD KV Emmendingen - 3 auf SPD Bad Säckingen - 1 auf SPD Ortsverein Teningen-Heimbach - 1 auf SPD Weingarten - 1 auf Georg Sattler - 1 auf SPD Möckmühl - 1 auf Jusos Rems-Murr - 2 auf SPD Malsch - 1 auf SPD Bodenseekreis - 1 auf SPD Welzheimer Wald (Welzheim / Kaisersbach) - 1 auf SPD Vorderes Härtsfeld - 1 auf SPD Korntal-Münchingen - 1 auf SPD Metzingen - 1 auf SPD Hügelsheim - 1 auf SPD Bad Mergentheim - 1 auf Juso-HSG Ulm - 1 auf SPD Dagersheim - 1 auf SPD OV Karlsdorf-Neuthard - 1 auf SPD Crailsheim - 1 auf SPD Sandhausen - 2 auf SPD Leutenbach - 1 auf SPD Konstanz - 1 auf SPD KV Böblingen - 1 auf SPD Oberderdingen - 1 auf SPD-Regionalzentrum Südbaden - 1 auf SPD Ellwangen - 1 auf SPD Wannweil - 1 auf SPD Rems-Murr - 1 auf SPD Laudenbach - 3 auf Hilde Mattheis MdB - 1 auf Peter Simon. Für uns in Europa. - 1 auf SPD Herbolzheim - Rheinhausen - 1 auf SPD Schwaigern/Massenbachhausen - 2 auf SPD-Kreisverband Tuttlingen - 2 auf SPD Mannheim - 3 auf Ute Vogt MdB - 1 auf SPD Fraktion Reutlingen - 1 auf SPD LüHoRi - 1 auf SPD Plankstadt - 1 auf SPD Karlsruhe Ortsverein Weststadt-Nordstadt - 1 auf Thomas Funk - 1 auf SPD Wiesenbach - 3 auf SPD Plochingen - 1 auf SPD Schönau - 1 auf Patrick Diebold - 1 auf SPD Horb - 1 auf SPD Mannheim Innenstadt/Jungbusch - 2 auf SPD Grafenberg - 1 auf SPD Gottenheim - 1 auf Die SPD im Stuttgarter Rathaus - 1 auf Jusos Ortenau - 1 auf Jusos Schwarzwald-Baar - 1 auf SPD Bermatingen - 1 auf SPD Enzkreis - 1 auf SPD Offenau - 1 auf SPD Esslingen - 1 auf SPD Illerkirchberg - 1 auf Der SPD-Kreisverband Heilbronn-Land - 1 auf Jusos Karlsruhe-Land - 1 auf SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald - 1 auf SPD Feuerbach - 1 auf SPD Karlsruhe-Land - 1 auf SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim - 1 auf SPD Ortsverein Wangen im Allgäu - 1 auf Dr. Dorothee Schlegel - Ihre Bundestagsabgeordnete für Odenwald-Tauber - 1 auf Stefan Rebmann MdB - 1 auf AG60Plus Böblingen - 1 auf SPD Schorndorf - 1 auf SPD-Ortsverein Spaichingen-Heuberg -

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

01.09.2018, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Rote trinken fair gehandelten schwarzen Kaffee

10.11.2018, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Rote trinken fair gehandelten schwarzen Kaffee

Alle Termine

 

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied in der ältesten demokratischen Partei Deutschlands ! Füllen Sie beiligendes Formular aus und schicken es an Gernot Gruber, Hegelstr.5, 71522 Backnang (Fax: 0711 / 2063-14757) oder werfen es im SPD-Büro (Burgplatz 8, Backnang) ein. Beitrittsformular

 

Counter

Besucher:296202
Heute:18
Online:1