Freihandel ja, private Schiedsgerichte: nein!

Pressemitteilungen

- Einstimmige Resolution an den Parteivorstand verabschiedet -

Backnangs Sozialdemokraten haben auf ihrer Jahreshauptversammlung eine Resolution zu TTIP, CETA und TiSA gefasst, mit der sie sich an den Parteivorstand auf Bundesebene und an Europaabgeordnete wenden: Freihandel und technische Standardisierungen seien wirtschafts- und friedenspolitisch sinnvoll, allerdings dürften die Handelsströme demokratische Mitspracherechte nicht wegspülen. „Da sind wir beunruhigt“, sagt Armin Dobler, der als stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender die Resolution eingebracht hatte.

In ihrer sechs Punkte umfassenden Resolution fordern die Sozialdemokraten eine Mitgliederabstimmung und lehnen privat organisierte Schiedsgerichte zwischen demokratischen Industriestaaten ab, vor denen Konzerne entgangene Gewinne von Staaten einklagen können.

Deutschland hat zwar selbst mit über 100 Ländern (etwa mit China und Polen) Verträge mit Investitionsschutzregeln, in Verträgen mit demokratischen westlichen Industriestaaten setzen Backnangs Sozialdemokraten aber auf bewährte rechtsstaatliche Verfahren.
Die Konzerne dürften nicht mächtiger werden als politische Institutionen. „Sonst diktieren irgendwann die Konzerne den Parlamenten ihre Interessen direkt in die Gesetzbücher“, mahnt die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Pia Täpsi-Kleinpeter. Die Volksvertreter müssten stets in der Lage sein, Belange der Umwelt, Gesundheit oder des Datenschutzes auch am Arbeitsplatz gegen reines Profitdenken durchzusetzen. „Die erreichten Standards in unserem Land und der EU dürfen nicht abgesenkt werden“, unterstreicht der Ortsvereinsvorsitzende Gernot Gruber mit Blick auf TTIP (Abkommen EU – USA) und CETA (Abkommen EU -Kanada). Diese Position vertrete er auch in der SPD-Landtagsfraktion.

Nach einer engagierten Diskussion wurde die Resolution zum noch nicht ratifizierten Ceta-Abkommen, zu den laufenden Verhandlungen mit den USA zu TTIP und den an der Welthandelsorganisation WTO vorbei geführten multilateralen Verhandlungen zur Dienstleistungsfreiheit Tisa von den anwesenden 30 Mitgliedern einstimmig beschlossen. Die SPD hat sich im Bund und auf der Europa-Ebene dafür eingesetzt, dass die Freihandelsabkommen als sogenannte gemischte Abkommen gesehen werden. Staatssekretär Christian Lange geht davon aus, dass sich diese sozialdemokratische Position in der EU durchsetzen wird. Dies würde bedeuten, dass EU-Parlament, EU-Rat und die nationalen Parlamenten den Abkommen zustimmen müssen.
Die Resolution wurde bereits dem Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel und den sozialdemokratischen Europaabgeordneten Bernd Lange (Berichterstatter des EU- Parlaments) und Evelyne Gebhardt aus Künzelsau zugestellt.

 
 

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

19.02.2019 20:57 Finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen
Heike Baehrens begrüßt die Bundesratsinitiative Hamburgs zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung: „Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegebedürftigen begrenzen. Darum ist es ein erster wichtiger Schritt, die Eigenanteile der Pflegebedürftigen nicht weiter wachsen zu lassen.“ „Der Vorstoß aus Hamburg kommt zur richtigen Zeit. Wir müssen die finanzielle Belastung von Pflegbedürftigen begrenzen. Insbesondere Menschen, die über einen langen Zeitraum auf eine

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

Ein Service von websozis.info

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 340798 - 1 auf SPD Stuttgart - 1 auf SPD Neckartenzlingen - 6 auf Ute Vogt MdB - 1 auf SPD Flein Homepage - 2 auf SPD Dilsberg - 1 auf SPD Lörrach - 3 auf SPD Kressbronn - 1 auf SPD Rheinau - 1 auf SPD Köngen - 2 auf SPD Stutensee - 1 auf SPD Illerkirchberg-Weihungstal - 1 auf SPD Schwaikheim - 1 auf SPD-OV Heidenheim - 2 auf Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg - 4 auf SPD Karlsruhe - 1 auf SPD-Ortsverein Schwäbisch Hall - 1 auf SPD EM Rheinhausen - 7 auf SPD Mannheim - 1 auf Jusos Heidelberg - 3 auf SPD Bad Schönborn - 1 auf SPD Altbach - 3 auf SPD Regionalzentrum Karlsruhe-Nordschwarzwald - 1 auf SPD-Kreisverband Rottweil - 1 auf SPD Schoenaich - 1 auf SPD-Ortsverein Forst/Baden - 1 auf SPD Hohberg - 1 auf SPD Dossenheim - 1 auf Alex Kuebek - 1 auf SPD Giengen - 1 auf JUSOS Kreis Biberach - 2 auf SPD Kreisverband Ravensburg - 1 auf SPD Illingen / Schützingen - 1 auf SPD-Ortsverein Neckarau, Almenhof & Niederfeld - 3 auf SPD Kreisverband Göppingen - 3 auf SPD OV Stuttgart-Rot - 3 auf SPD Sachsenheim - 1 auf SPD Hügelsheim - 1 auf SPD Maulbronn - 1 auf SPD Bad Wurzach - 1 auf SPD Weingarten - 1 auf SPD Bad Waldsee - 1 auf SPD Ravensburg - 1 auf SPD Bad Schussenried / Bad Buchau - 1 auf SPD Renchen - 1 auf SPD Osterburken - 1 auf SPD Vogtsburg - 2 auf Homepage des SPD Ortsvereins und der SPD Stadtratsfraktion Rastatt - 3 auf Thorsten Schurse - Zielgruppenverantwortlicher des SPD-Kreisverbands Mannheim für die Umweltverbände - 1 auf SPD Karlsruhe-Land - 1 auf SPD Oberes Bregtal - 1 auf SPD Pforzheim - 1 auf Stefan Rebmann MdB - 1 auf Schwusos Breisgau-Hochschwarzwald - 1 auf Anton Schaaf - 1 auf SPD Oberteuringen - 2 auf SPD Regionalzentrum Stuttgart - 1 auf SPD Albstadt - 1 auf SPD Gaggenau - 1 auf SPD Dielheim - 1 auf SPD Ostfildern - 1 auf SPD Sulzbachtal - 1 auf SPD Bad Säckingen - 12 auf SPD Baden-Württemberg - 1 auf SPD Sternenfels - 1 auf SPD Achern - 1 auf SPD Überlingen - 2 auf SPD Bietigheim - 1 auf AfA Rhein-Neckar - 1 auf AG 60plus Rhein-Neckar - 3 auf SPD KV Freiburg - 1 auf SPD Waiblingen - 1 auf SPD Niefern-Öschelbronn - 1 auf SPD Crailsheim - 2 auf SPD Rheinmünster - 1 auf AfA Böblingen - 1 auf SPD Mühlhausen-Kraichgau - 1 auf SPD Dammerstock-Weiherfeld - 1 auf AfB Mannheim - 3 auf Hilde Mattheis MdB - 1 auf SPD Ötisheim - 1 auf Jusos Göppingen - 1 auf SPD Untergrombach - 1 auf SPD Erbach - 1 auf SPD Sexau - 1 auf SPD Edingen Neckarhausen - 1 auf SPD Bad Herrenalb und Dobel - 1 auf SPD Kreisverband Freudenstadt - 2 auf SPD Herrenberg - 3 auf SPD Enzkreis - 1 auf Jusos Kreis Konstanz - 1 auf Jusos Karlsruhe-Stadt - 4 auf SPD Kreisverband Ortenau - 1 auf AfA Baden-Württemberg - 1 auf SPD KV Lörrach - 1 auf SPD Ortsverein Wangen im Allgäu - 1 auf SPD Kornwestheim - 1 auf Wolfgang Drexler - 1 auf SPD Ubstadt-Weiher - 1 auf SPD OV Freudenstadt - Oberes Wolftal - 1 auf SPD Offenburg - 1 auf SPD Eichstetten - Eine gute Zukunft für die zukunftsfähige Kommune! - 1 auf Hans-Peter Storz, SPD-Abgeordneter für Singen, Hegau, Stockach - 1 auf SPD-Fraktion Leonberg - 1 auf SPD Waghäusel - 1 auf Peter Simon. Für uns in Europa. - 1 auf SPD-Ortsverein Tübingen - 1 auf Jusos Mannheim - 1 auf SPD Sontheim-Brenz - 1 auf SPD Ortsverein Mannheim Neckarstadt-West - 1 auf Daniel Born - 1 auf SPD Wilhelmsdorf - 1 auf SPD Kreisverband Hohenlohe - 1 auf Katja Mast MdB - 1 auf SPD Bruchsal - 1 auf Gerhard Kleinböck MdL - 1 auf SPD Ortsverein Geislingen - 1 auf SPD Ortsverein Lauda-Königshofen - 1 auf Reinhold Gall MdL - 1 auf SPD OV Sinzheim - 1 auf SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim - 1 auf Juso Kreisverband Ulm - 1 auf SPD Ortsverein Birkach-Plieningen - 3 auf Jusos im Kreis Böblingen - 1 auf SPD Rhein-Neckar - 2 auf SPD Abstatt - 1 auf Georg Sattler - 1 auf SPD-Ortsverein Spaichingen-Heuberg - 1 auf SPD Regionalzentrum Biberach -

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

02.03.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Rote trinken fair gehandelten schwarzen Kaffee

27.03.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Hauptversammlung der Backnanger SPD

Alle Termine

 

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied in der ältesten demokratischen Partei Deutschlands ! Füllen Sie beiligendes Formular aus und schicken es an Gernot Gruber, Hegelstr.5, 71522 Backnang (Fax: 0711 / 2063-14757) oder werfen es im SPD-Büro (Burgplatz 8, Backnang) ein. Beitrittsformular

 

Counter

Besucher:340799
Heute:30
Online:1