Freihandel ja, private Schiedsgerichte: nein!

Pressemitteilungen

- Einstimmige Resolution an den Parteivorstand verabschiedet -

Backnangs Sozialdemokraten haben auf ihrer Jahreshauptversammlung eine Resolution zu TTIP, CETA und TiSA gefasst, mit der sie sich an den Parteivorstand auf Bundesebene und an Europaabgeordnete wenden: Freihandel und technische Standardisierungen seien wirtschafts- und friedenspolitisch sinnvoll, allerdings dürften die Handelsströme demokratische Mitspracherechte nicht wegspülen. „Da sind wir beunruhigt“, sagt Armin Dobler, der als stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender die Resolution eingebracht hatte.

In ihrer sechs Punkte umfassenden Resolution fordern die Sozialdemokraten eine Mitgliederabstimmung und lehnen privat organisierte Schiedsgerichte zwischen demokratischen Industriestaaten ab, vor denen Konzerne entgangene Gewinne von Staaten einklagen können.

Deutschland hat zwar selbst mit über 100 Ländern (etwa mit China und Polen) Verträge mit Investitionsschutzregeln, in Verträgen mit demokratischen westlichen Industriestaaten setzen Backnangs Sozialdemokraten aber auf bewährte rechtsstaatliche Verfahren.
Die Konzerne dürften nicht mächtiger werden als politische Institutionen. „Sonst diktieren irgendwann die Konzerne den Parlamenten ihre Interessen direkt in die Gesetzbücher“, mahnt die stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Pia Täpsi-Kleinpeter. Die Volksvertreter müssten stets in der Lage sein, Belange der Umwelt, Gesundheit oder des Datenschutzes auch am Arbeitsplatz gegen reines Profitdenken durchzusetzen. „Die erreichten Standards in unserem Land und der EU dürfen nicht abgesenkt werden“, unterstreicht der Ortsvereinsvorsitzende Gernot Gruber mit Blick auf TTIP (Abkommen EU – USA) und CETA (Abkommen EU -Kanada). Diese Position vertrete er auch in der SPD-Landtagsfraktion.

Nach einer engagierten Diskussion wurde die Resolution zum noch nicht ratifizierten Ceta-Abkommen, zu den laufenden Verhandlungen mit den USA zu TTIP und den an der Welthandelsorganisation WTO vorbei geführten multilateralen Verhandlungen zur Dienstleistungsfreiheit Tisa von den anwesenden 30 Mitgliedern einstimmig beschlossen. Die SPD hat sich im Bund und auf der Europa-Ebene dafür eingesetzt, dass die Freihandelsabkommen als sogenannte gemischte Abkommen gesehen werden. Staatssekretär Christian Lange geht davon aus, dass sich diese sozialdemokratische Position in der EU durchsetzen wird. Dies würde bedeuten, dass EU-Parlament, EU-Rat und die nationalen Parlamenten den Abkommen zustimmen müssen.
Die Resolution wurde bereits dem Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel und den sozialdemokratischen Europaabgeordneten Bernd Lange (Berichterstatter des EU- Parlaments) und Evelyne Gebhardt aus Künzelsau zugestellt.

 
 

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

19.10.2017 19:21 Der schwarzen Ampel gehören drei Klientelparteien an
Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten – AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27 #SPDerneuern
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

09.10.2017 18:28 Martin Schulz – Neustart für die SPD
Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist

Ein Service von websozis.info

 

WebsoziCMS 3.5.2.9 - 185948 - 1 auf SPD Urbach - 1 auf Jusos Waldkirch - 1 auf SPD Neckar-Odenwald - 1 auf Jusos KV Freudenstadt - 1 auf Michael Femmer - 1 auf SPD Triberg - 1 auf Juso-Hochschulgruppe Heidelberg - 3 auf SPD Heilbronn - 1 auf Jusos Schwäbisch Gmünd - 1 auf SPD Pfalzgrafenweiler - 1 auf SPD Gernsbach - 4 auf SPD in Ravenstein - 1 auf SPD in Heitersheim - 2 auf Die SPD im Stuttgarter Rathaus - 18 auf SPD Mahlberg - 1 auf Patrick Diebold - 1 auf Juso KV Esslingen - 1 auf SPD Kreisverband Reutlingen - 1 auf SPD Wertheim - 2 auf SPD Rottal - 1 auf SPD Mannheim-Schönau - 1 auf SPD Möhringen - 1 auf SPD Mühlhausen-Kraichgau - 1 auf Jusos Albstadt - 29 auf SPD Aspach-Kirchberg - 8 auf SPD Baden-Württemberg - 1 auf SPD Eichstetten - Eine gute Zukunft für die zukunftsfähige Kommune! - 1 auf Jusos Leinfelden-Echterdingen - 1 auf Thomas Funk - 1 auf SPD Ihringen-Wasenweiler - 2 auf SPD Rheinfelden - 1 auf SPD Untereisesheim - 2 auf Gerhard Kleinböck MdL - 1 auf SPD Freiamt Ottoschwaden - 2 auf SPD Schrozberg - 17 auf SPD Limbach - 1 auf Jusos Heilbronn - 1 auf Hilde Mattheis MdB - 1 auf AfA Region Stuttgart - 1 auf SPD Lenninger Tal - 1 auf SPD Karlsruhe-Land - 1 auf Jusos Rems-Murr - 1 auf SPD Lauchringen - 1 auf SPD Kappelrodeck - 1 auf SPD Neckarsulm - 1 auf SPD Linkerneckar - 4 auf SPD KV Böblingen - 1 auf SPD KV Freiburg - 1 auf SPD Malsburg-Marzell - 1 auf SPD Hechingen - 1 auf SPD Herbrechtingen-Bolheim - 3 auf SPD Heidelberg - 1 auf Die SPD im Kreis Tübingen - 1 auf SPD Vörstetten - 1 auf SPD Illingen / Schützingen - 1 auf SPD Bretzfeld - 2 auf SPD Besigheim, Gemmrigheim und Walheim - 1 auf AG Migration und Vielfalt Baden-Württemrberg - 2 auf Tanja Sagasser-Beil - 1 auf SPD Lauffen - Neckarwestheim - 2 auf SPD Stuttgart-Süd & Kaltental - 2 auf SPD Gaggenau - 1 auf SPD Künzelsau - 1 auf Tobias Volz - Bundestagskandidat für den Kreis Konstanz - 1 auf SPD Rintheim - 1 auf Juso Kreisverband Ulm - 1 auf Kommunalwahl Karlsruhe - 1 auf Juso-AG Konstanz - 2 auf SPD Dettingen unter Teck - 1 auf SPD Hohberg - 1 auf Herzlich willkommen - 1 auf SPD Kreisverband Göppingen - 1 auf SPD-Ortsverein Altlußheim - 1 auf Jusos Denzlingen - 1 auf SPD Löchgau-Freudental - 2 auf SPD Rems-Murr - 1 auf SPD Laichingen - 1 auf SPD Schwaigern/Massenbachhausen - 1 auf SPD-Regionalzentrum Südbaden - 1 auf SPD Sulzfeld - 1 auf SPD Elchesheim-Illingen - 1 auf SPD Fellbach - 2 auf SPD Mühlacker - 2 auf SPD Rhein-Neckar - 1 auf SPD Neureut - 1 auf Jusos Zollernalb - 2 auf SPD Wendlingen - 1 auf Jusos im Kreis Böblingen - 1 auf SPD Friesenheim - 1 auf SPD Jettingen - 1 auf SPD Litzelstetten - 2 auf SPD Schutterwald - 1 auf SPD OV Karlsdorf-Neuthard - 1 auf SPD Main-Tauber-Kreis - 1 auf SPD Kreisverband Zollernalb - 2 auf SPD Bad Schussenried / Bad Buchau - 1 auf SPD Sindelfingen - 1 auf SPD Schramberg - 1 auf SPD Lorch - 1 auf SPD Stuttgart-West - 1 auf SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald - 1 auf SPD KV Emmendingen - 1 auf SPD Kreisverband Heidenheim - 2 auf SPD Ostalb - 2 auf SPD Oberstenfeld - 1 auf SPD Ortsverein Lauda-Königshofen - 2 auf Dr. Dorothee Schlegel - Ihre Bundestagsabgeordnete für Odenwald-Tauber - 1 auf SPD Waldenbuch - 1 auf SPD Waghäusel - 1 auf SPD Regionalzentrum Biberach - 1 auf SPD Ludwigsburg - 1 auf SPD Regionalzentrum Stuttgart - 2 auf SPD Mannheim - 2 auf Katja Mast MdB - 1 auf SPD Wiesloch - 1 auf SPD Karlsruhe - 1 auf SPD Sontheim-Brenz - 1 auf Helen Heberer, MdL - 2 auf SPD Kressbronn - 1 auf AfA KV Göppingen - 1 auf SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim - 1 auf SPD Leinfelden-Echterdingen - 1 auf SPD Stuttgart - 1 auf SPD Ostfildern - 1 auf SPD Oberderdingen - 2 auf Wolfgang Drexler MdL - 1 auf Ute Vogt MdB - 1 auf Jusos Karlsruhe-Land - 1 auf SPD-Schwetzingen - 1 auf SPD Buggingen - 1 auf SPD Riedlingen - 1 auf SPD Brombach - 1 auf SPD Oberteuringen - 1 auf SPD Ortsverein Engen - 1 auf SPD Laupheim - 1 auf SPD Heidelberg-Bergheim - 1 auf Selbstaktiv in der SPD BW - 1 auf JUSOS Kreis Biberach - 1 auf Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) Baden-Württemberg - 1 auf Peter Simon. Für uns in Europa. - 1 auf SPD Pfaffengrund - 1 auf Kreisverband Biberach an der Riß - 1 auf SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar - 1 auf AsF Baden-Württemberg - 1 auf SPD Hochdorf - 1 auf SPD Altstadt-Schlierbach - 1 auf SPD Oberboihingen - 1 auf SPD Aalen - 1 auf Jusos Heidelberg - 1 auf SPD Erbach - 1 auf SPD-Ortsverein Tübingen - 1 auf Reinhold Gall MdL - 1 auf Georg Sattler - 1 auf AsJ Baden-Württemberg - 1 auf SPD Nürtingen - 1 auf JUSOS OSTALB -